Kinder


Wie häufig stellen sich Eltern die Frage: "Was ist nur mit meinem Kind los?" Ob beim Baby, Kleinkind oder beim Jugendlichen. Alle Eltern haben sich diese Frage schon einmal gestellt. Und oft sind Eltern völlig verzweifelt, weil sie nicht mehr wissen was sie noch tun sollen. Das Baby ist ein sogenanntes "Schreikind". Das Kleinkind "tanzt den Eltern auf der Nase herum" und der Jugendliche ist in der "Pupertät".
Oft erreichen mich Fragen von Eltern warum das so ist. Dass sie nicht mehr weiter wissen und ihnen die "Erziehung" aus den Händen gleitet.
Man muss sich einmal vor Augen halten, dass die Kinder schon bei der Zeugung das Karma und die energetischen Blockaden von den Eltern und 7 Generationen mit sich herumtragen. Bei der Geburt des Kindes nimmt der Säugling beim Austreten aus dem Mutterleib der Mutter einiges an Karma ab. Das geschieht natürlich unbewusst. Welche Mutter würde seinem Kind diese Last freiwillig abgeben? Aber es geschieht. Daraus resultieren dann Verhaltensweisen oder Krankheiten. Dadurch dass 7 Generationen an dem Kind hängen, kann es auch durchaus möglich sein, dass die Kinder z.B. ein Kriegstrauma des Uropas mit sich herum tragen und vielleicht Angst vor Gewitter haben, weil die Großeltern einen Bombenhagel miterleben mussten. Mit energetischen Behandlungen, kindgerechten Meditationen und spielerischen Ritualen können Blockaden und Traumata gelöscht werden und sie spielen keine Rolle mehr im Leben der Kids. Sie können unbeschwert und FREI ins Leben gehen und auch die Eltern gehen unbelastet in die Begleitung des Kindes.
 
Aber auch bei einer Scheidung oder Trennung der Eltern bleiben die Kinder oft auf der Strecke. Hier gilt es, die Kinder aufzufangen und dieses Trauma nicht in die Zukunft der Kinder zu lassen. Dies darf keine Rolle im Leben der Kinder spielen. Lassen Sie mich Ihnen helfen die Kinder aufzufangen. Und dabei spielt es keine Rolle in welchem Alter sich die Kinder befinden. Ob Säugling, Kleinkind oder Jugendlicher. Jedes Kind bekommt die Energien der Eltern mit. Egal wie sehr man sich bemüht die Kinder herauszuhalten. Energetisch ist das nicht möglich.
Ziel:
Aktive Problemlösung: